eHealth-Kongress 2018

5. eHealth-Kongress in Rhein-Main und Hessen
am 8. August 2018

Gemeinsam für die digitale Zukunft in der Medizin

Der fünfte eHealth-Kongress in Hessen steht erneut unter der Schirmherrschaft des Hessischen Gesundheitsministers Stefan Grüttner. Die Veranstalter sind die Initiative gesundheitswirtschaft rhein-main e.v. (gwrm), IHK Hessen innovativ, das Hessische Gesundheitsministerium und die Techniker Krankenkasse in Hessen.

In einer Startup-Area gibt es die Möglichkeit von organisierten Gesprächen zwischen Startups und etablierten Unternehmen. Ziel ist es, Kooperationen anzubahnen und gemeinsame eHealth-Projekte zu entwickeln.
 

Hauptverantwortliche Organisation des eHealthkongress 2018
Dr. Lutz Reum,
Sprecher des eHealth Aktionskreises, Initiative gesundheitswirtschaft rhein-main e.v.
 

Programmheft herunterladen

 

Die Veranstalter haben mit vielen Teilnehmern unter #eHealthFFM18 live vom Kongress berichtet.

08. August 2018
Industrie- und Handelskammer, Börsenplatz 4, 60313 Frankfurt am Main
Eintritt: 159 Euro

  • Programm

    09:00 Uhr

    Anmeldung und Registrierung

    09:00 Uhr

    Rundgang durch die Ausstellung

    10:00 Uhr

    Begrüßung

    Prof. Dr. Wolfram Wrabetz, Stellvertretender Präsident, Industrie- und Handelskammer, Frankfurt a. M.

    Dr. Florian Gerster, Vorsitzender Initiative gesundheitswirtschaft rhein-main e.v., Frankfurt a. M.

    10:15 Uhr

    Eröffnung durch den Hessischen Gesundheitsminister Grüttner

    Stefan Grüttner, Hessischer Gesundheitsminister, Wiesbaden; Quelle: HMSI

    10:25 Uhr

    Keynote

    „Wie die Digitalisierung Gesundheitswirtschaft und Gesellschaft revolutioniert“

    Dr. Hubertus Porschen, Gründer und CEO der App Arena GmbH, Keynote-Speaker, Experte für Digitalisierung, Köln

    11:00 Uhr

    Talkrunde

    Dr. Jens Baas, Vorsitzender des Vorstandes der Techniker Krankenkasse, Hamburg

    Dr. Franz-Joseph Bartmann, Vorsitzender des Ausschusses Telematik der Bundesärztekammer, Präsident der Ärztekammer Schleswig-Holstein, Bad Segeberg

    Dr. med. Dorothea Dreizehnter, Geschäftsführerin Klinikum Frankfurt Höchst; Quelle: Esther Neumann

    Stefan Grüttner, Hessischer Gesundheitsminister, Wiesbaden; Quelle: HMSI

    Lukas Naab, Geschäftsführer, MINDS-Medical GmbH, Frankfurt am Main

    12:00 Uhr

    Mittagspause mit Besuch der Ausstellung

    inkl. Pressegespräch

    13:30 Uhr

    Foren-Session I

    Forum 1: Virtual Reality Future Panel by TK

    • Die multidimensionale Klinik – Was steckt hinter diesem neuen Paradigma?
      Dr. med. Hannes Götz Kenngott
      Abteilung für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie,
      Universität Heidelberg
       
    • Mixed Reality in der HNO-Operation
      Dr. Hans-Jürgen von Lücken
      Oberarzt für Kopf- und Hals-Chirurgie Marienkrankenhaus Hamburg
       
    • Virtuelle Realität hilft bei psychischen Leiden!
      Prof. Dr. Andreas Mühlberger
      Universität Regensburg, Fakultät für Psychologie, Pädagogik und Sportwissenschaft,
      Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie, Regensburg
       
    • Training 2.0? Full Body Exergaming in Virtual Reality
      Dr. Boris Feodoroff
      Doktor (Ph.D.), Studienfach: Sportwissenschaft (Prävention, Rehabilitation, return-to-sports, mhealth, Kardiologie, Ergonomie)
      Abteilung Bewegungsorientierte Präventions- und Rehabilitationswissenschaften,
      Deutsche Sporthochschule Köln
       
    • Funktionsdiagnose in Mixed Reality am Beispiel der Lunge
      Dr. Herbert Wachtel
      Analytical Development, Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG, Ingelheim am Rhein
       
    • Moderation:
      Yvonne Wagner, Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
      Techniker Krankenkasse, Frankfurt a.M.
    13:30 Uhr

    Forum-Session I

    Forum 2: Digitale Lösungen – Chancen für Stadt und Land

    • Medizinische Televisite Rheingau verbessert die regionale Patientenversorgung
      Dr. med. Michael Rössler
      Chefarzt Allgemeine und Unfallchirurgie,
      St. Josefs-Hospital Rheingau gGmbH, Rüdesheim am Rhein
       
    • Das Neuro-Netz Mitte – Teleneurologie in der Routine
      Yogesh P. Shah
      Leitender Oberarzt
      Klinik für Neurologie, Klinikum Kassel, Gesundheit Nordhessen Holding AG
       
    • Vom Hoffnungsträger zum Rohrkrepierer- ist die Videosprechstunde durch die Aufnahme in den EBM seit 1. Juli 2017 chancenlos?
      Claudia Schrewe
      Dipl. Kauffrau (FH), Organisationsentwicklung im Gesundheitswesen, Bünde
       
    • Effiziente Systemlösungen für das Rettungswesen - Leben retten. Prozesse optimieren. Kosten senken
      Carsten Rausch
      Geschäftsführer, medDV GmbH, Fernwald
       
    • Der TeleArzt – gerüstet für den Einsatz in Hessen
      Dr. Thomas Zenk
      CEO vitaphone GmbH, Mannheim
       
    • APOJET App – Die Medikamentenversorgung in ländlichen Regionen sichern
      Dipl.-Inf.(FH) Michael Kreisler
      Entwicklungsleiter,
      Apotheken-Rechen-Zentrum GmbH, Darmstadt
       
    • Moderation:
      Dr. Lutz Reum,
      Sprecher des eHealth Aktionskreises, Initiative gesundheitswirtschaft rhein-main e.v
    13:30 Uhr

    Foren-Session I

    Forum 3: Herausforderungen und Lösungen für eHealth-Startups

    • Trial & Error – Innovationsentwicklungen fürs Gesundheitswesen
      Ronja Bartels
      Produktentwicklung Start-ups, Techniker Krankenkasse
       
    • Die neue EU-Medizinprodukteverordnung – besondere Auswirkungen auf Start-Up´s
      Werner Kexel
      TÜV Hessen
       
    • Fördermittel für E-Health-Innovationen in Hessen
      Nadine Osorio Villazan
      Projektmanagerin für den Bereich Life Sciences,
      HA Hessen Agentur GmbH, Innovationsförderung Hessen, Wiesbaden
       
    • Ein eHealth Startup mit der Mission einer verbesserten Arzt-Patient-Beziehung
      Lilian Rettegi
      Gründerin und Leiterin für Medizin und Marketing der Tomes GmbH, Freiburg
       
    • Zielgruppe Krankenhaus – Hürden ohne Ende
      Lukas Naab
      Geschäftsführer, MINDS-Medical GmbH, Frankfurt a. M.
       
    • Moderation:
      Dr. Thomas Niemann
      Stv. Leiter, IHK Hessen innovativ, Frankfurt a.M.
    15:00 Uhr

    Kaffeepause mit Besuch der Ausstellung

    inklusive Startup-Pitch

    15:30 Uhr

    Forum: Startups meet Corporates: Matchmaking

    In einer Startup-Area gibt es die Möglichkeit von organisierten Gesprächen zwischen Startups und etablierten Unternehmen. Ziel ist es, Kooperationen anzubahnen und gemeinsame eHealth-Projekte zu entwickeln.

    Teilnehmende Startups:

    • adiphea GmbH
    • Better Life UG
    • bioMcon GmbH
    • BioVariance GmbH
    • CONTURN Forward Data Science GmbH
    • MINDS-Medical GmbH
    • Onkodin GmbH
    • sublimd GmbH
    • Sumondo IVS
    • vicron (GmbH in Gründung)
    • Tomes GmbH
    15:30 Uhr

    Foren-Session II

    Forum 4: Elektronische Gesundheits- und Patientenakten - aktueller Status – eine Diskussionsrunde

    • Elektronische Patientenakte – der Patient im Mittelpunkt
      Dr. Franz-Joseph Bartmann
      Vorsitzender des Ausschusses Telematik der Bundesärztekammer
       
    • Elektronische Gesundheitsakte der TK - Einstieg in die digitale Versorgung?
      Dr. Susanne Ozegowski
      Beauftragte eGA, Techniker Krankenkasse, Hamburg
       
    • Zielvorstellungen an die (TK) Patientenakte aus Sicht eines Krankenhauskonzernes – Erste Erfahrungen
      Jörg Marx
      Vorstand Finanzen und IT, AGAPLESION gAG, Frankfurt am Main
       
    • Gesundheitsinformationen selbstbestimmt immer und überall: Das digitale Gesundheitsnetzwerk der AOK
      Ralf Metzger
      Leiter der Hauptabteilung Unternehmenspolitik/ -kommunikation, AOK Hessen, Bad Homburg
       
    • Eine digitale Gesundheitsakte für alle: Gemeinsame Gesundheitsplattform Vivy für private Krankenversicherungen und gesetzliche Kassen der IT-Gemeinschaft Bitmarck
      Roland Engehausen
      Vorstand IKK Südwest, Mainz
       
    • Die individuelle Patientenakte von Apple als Teil von iOS – erste Erfahrungen
      Stephan Popp
      aycan Digitalsysteme GmbH, Würzburg
       
    • Moderation:
      Dr. Lutz Reum
      Sprecher des eHealth Aktionskreises, Initiative gesundheitswirtschaft rhein-main e.v.
    15:30 Uhr

    Foren-Session II

    Forum 5: Digitale sektorenübergreifende Versorgung im Gesundheitswesen

    • Digitalisierung im Gesundheitswesen - Chancen und Herausforderungen für unsere Gesellschaft
      Oliver Bruzek
      Chief Communication Officer CGM SE, CompuGroup Medical AG, Koblenz
       
    • Digitale Vernetzungsprojekte – Erfahrungen der Universitätsmedizin Rostock
      Thomas Dehne
      IT-Leiter der Universitätsmedizin Rostock
       
    • Digitalisierung im Gesundheitswesen voran bringen
      Brigitte Stüber
      Leitung Vertrieb Healthcare und Pharma, Bundesdruckerei GmbH, Berlin
       
    • Fachübergreifende Vernetzung am Beispiel PriMa, Marburg
      Dr. Rainer Arold
      Geschäftsführer, On-Lab GmbH, Offenburg
       
    • Patientenakten in der intersektoralen Versorgung – die ePA im Netz oder ein Netz aus Akten
      Alexander Ihls
      InterSystems GmbH, Darmstadt
       
    • Projekt AgemoMed, echte Digitalisierung, gesetzeskonform, praktikabel, sicher, vollständig
      Johannes Meerloo, Vorstand, identity Trust Management AG
      Manfred Schmitz, Vertriebsdirektor, Agemomed GmbH & Co.KG
       
    • Moderation:
      Dr. Andreas Rösch
      Geschäftsführer, smart medication, Frankfurt a.M.
    15:30 Uhr

    Foren-Session II

    Forum 6: Der vernetzte Praxisalltag

    • Neue Kommunikationswege zwischen Patient, Kostenträger und Leistungserbringer
      Michael Haumann
      IHE Produktmanager, März DES GmbH, Essen
       
    • Sichere Kommunikation in der Praxis – Gefährdungen und Möglichkeiten
      Hermann Sauer
      Geschäftsführer, Comidio GmbH, Eltville
       
    • Einfache Vernetzung führt zu erfolgreichen Kooperationen
      Univ. Prof. Dr. med. Thomas J. Vogl
      Direktor, Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Universitätsklinikum Frankfurt a.M.
       
    • Arzt, Krankenhaus und Patient; alle wollen die Patientendaten
      Michael Brockt
      Concat AG, Bensheim
       
    • Die Telematikinfrastruktur kommt! Wir vernetzen Sie mit der Zukunft!
      Frank A. Schloße
      Vice President Fachvertrieb Gesundheitswesen,
      Deutsche Telekom Healthcare and Security Solutions GmbH, Berlin
       
    • Moderation:
      Detlef Hans Franke
      Geschäftsführer, FuP Marketing und Kommunikation, Frankfurt am Main
    17:00 Uhr

    Ende der Veranstaltung

  • Referenten

    • Dr. Rainer Arold,
      Geschäftsführer, On-Lab GmbH, Offenburg

    • Dr. Jens Baas,
      Vorsitzender des Vorstandes der Techniker Krankenkasse, Hamburg

    • Ronja Bartels,
      Produktentwicklung Start-ups, Techniker Krankenkasse

    • Dr. Franz-Joseph Bartmann,
      Vorsitzender des Ausschusses Telematik der Bundesärztekammer, Präsident der Ärztekammer Schleswig-Holstein, Bad Segeberg

    • Michael Brockt,
      Vertriebsleiter Healthcare, Concat AG, Bensheim

    • Oliver Bruzek,
      Chief Communication Officer, CompuGroup Medical AG, Koblenz

    • Thomas Dehne,
      IT-Leiter der Universitätsmedizin Rostock

    • Dr. med. Dorothea Dreizehnter,
      Geschäftsführerin Klinikum Frankfurt Höchst; Quelle: Esther Neumann

    • Roland Engehausen,
      Vorstand, IKK Südwest, Mainz

    • Dr. Boris Feodoroff,
      Institut für Bewegungstherapie und bewegungsorientierte Prävention und Rehabilitation; Zentrum für Gesundheit durch Sport und Bewegung, Deutsche Sporthochschule Köln

    • Detlef Hans Franke
      Geschäftsführender Gesellschafter FuP Marketing und Kommunikation, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied gesundheitswirtschaft rhein-main e.v.

    • Dr. Florian Gerster,
      Vorsitzender Initiative gesundheitswirtschaft rhein-main e.v., Frankfurt a. M.

    • Stefan Grüttner,
      Hessischer Gesundheitsminister, Wiesbaden; Quelle: HMSI

    • Michael Haumann,
      IHE Produktmanager, März DES GmbH, Essen

    • Alexander Ihls,
      Manager Strategic Business Development Healthcare, InterSystems GmbH, Darmstadt

    • Dr. Hannes Kenngott,
      Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie, Universitätsklinikum Heidelberg

    • Werner Kexel,
      Stellvertretender Zertifizierungsstellenleiter, TÜV Hessen, Darmstadt

    • Dipl.-Inf. (FH) Michael Kreisler,
      Entwicklungsleiter, Apotheken-Rechen-Zentrum GmbH, Darmstadt

    • Jörg Marx,
      Vorstand Finanzen und IT, AGAPLESION gAG, Frankfurt am Main

    • Johannes Meerloo,
      Vorstand, identity Trust Management AG, Düsseldorf

    • Ralf Metzger,
      Leiter der Hauptabteilung Unternehmenspolitik/ -kommunikation, AOK Hessen, Bad Homburg

    • Prof. Andreas Mühlberger,
      Fakultät für Psychologie, Pädagogik und Sportwissenschaft, Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie, Universität Regensburg

    • Lukas Naab,
      Geschäftsführer, MINDS-Medical GmbH, Frankfurt am Main

    • Dr. Thomas Niemann,
      Stv. Leiter, IHK Hessen innovativ, Frankfurt a. M.

    • Nadine Osorio Villazan,
      Projektmanagerin für den Bereich Life Sciences, HA Hessen Agentur GmbH

    • Dr. Susanne Ozegowski,
      Beauftragte eGA, Techniker Krankenkasse, Hamburg

    • Dr. Hubertus Porschen,
      Gründer und CEO der App Arena GmbH, Keynote-Speaker, Experte für Digitalisierung, Köln

    • Carsten Rausch,
      Geschäftsführer, medDV, Fernwald

    • Lilian Rettegi,
      Gründerin und Leiterin für Medizin und Marketing, Tomes GmbH

    • Dr. Lutz Reum,
      Sprecher des eHealth Aktionskreises Initiative gesundheitswirtschaft rhein-main e.v., Obertshausen

    • Dr. Andreas Rösch,
      Geschäftsführer, Rösch & Associates GmbH, Frankfurt a. M.

    • Dr. med. Michael Rössler,
      Chefarzt der Allgemein- und Unfallchirurgie, St. Josefs-Hospital Rheingau in Rüdesheim

    • Hermann Sauer,
      CEO & CTO, Comidio GmbH, Eltville

    • Frank A. Schloße,
      Vice President Fachvertrieb Gesundheitswesen, Deutsche Telekom Healthcare and Security Solutions GmbH, Berlin

    • Manfred Schmitz,
      Vertriebsdirektor, Agemomed GmbH & Co.KG, Offenbach am Main

    • Claudia Schrewe,
      Dipl. Kauffrau (FH), Organisationsentwicklung im Gesundheitswesen, La-Well Systems GmbH, Bünde

    • Yogesh P. Shah,
      Leitender Oberarzt, Klinik für Neurologie, Klinikum Kassel, Gesundheit Nordhessen Holding AG

    • Brigitte Stüber,
      Leitung Vertrieb Healthcare und Pharma, Bundesdruckerei GmbH, Berlin

    • Univ. Prof. Dr. med. Thomas J. Vogl,
      Direktor, Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Universitätsklinikum Frankfurt a.M.

    • Dr. Hans-Jürgen von Lücken,
      Oberarzt für Kopf- und Hals-Chirurgie, Marienkrankenhaus Hamburg

    • Dr. Herbert Wachtel,
      Wissenschaftler, Boehringer Ingelheim

    • Yvonne Wagner,
      Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Techniker Krankenkasse, Frankfurt a.M.

    • Prof. Dr. Wolfram Wrabetz,
      Stellvertretender Präsident, Industrie- und Handelskammer, Frankfurt a. M.

    • Dr. Thomas Zenk,
      CEO, vitaphone GmbH, Mannheim

  • Aussteller

  • Medienpartner

  • Partner

  • Presse

    Ärzte Zeitung, 13. August 2018
    Das Breitband – weiter die große Unbekannte
    "Beim E-Health-Kongress fordern Anbieter den schnellen Ausbau der Glasfaserversorgung ein."
    ZUM ARTIKEL

    Ärzteblatt, 9. August 2018
    E-Health: Gesetzgeber muss konkrete Vorgaben machen
    "Deutliche Fortschritte konstatierte der Hessische Gesundheits­minister Stefan Grüttner (CDU) bei den Anstrengungen, E-Health-Anwendungen und Digitalisierung im Gesundheitswesen voranzubringen."
    ZUM ARTIKEL

    Frankfurter Rundschau, 9. August 2018
    Sorge um Schutz der Patientendaten
    "Hessens Sozialminister und Krankenkassen fordern bessere gesetzliche Regeln für den Einsatz von E-Health. Sonst übernehmen Google und Co den Gesundheitsmarkt. "
    ZUM ARTIKEL

    Frankfurter Neue Presse, 9. August 2018
    Digitalisierung verändert Gesundheitswesen immer stärker
    "Die digitale Revolution schreitet in großen Schritten voran. Vor allem im Gesundheitsbereich tut sich eine Menge, wie sich auf einem Kongress zum Einsatz digitaler Technologien zeigte. So manchem geht die Entwicklung aber nicht schnell genug."
    ZUM ARTIKEL

    Ärzte Zeitung, 8. August 2018
    E-Health: Länder wollen Gestaltungsfesseln loswerden
    "Bei der Gestaltung der vernetzten Versorgung muss die Gesundheitspolitik das Zepter in der Hand halten, mahnt TK-Chef Dr. Jens Baas mit Blick auf Trends aus den USA."
    ZUM ARTIKEL

  • Präsentation

  • Veranstalter