Unsere Mitglieder

Bank für Sozialwirtschaft

Seit mehr als 90 Jahren finanziert die Bank für Sozialwirtschaft AG (BFS) Einrichtungen, Organisationen und Unternehmen der Sozial- und Gesundheitswirtschaft in Deutschland. Bundesweit agiert sie von 16 Standorten aus. Zu den Kunden der Bank gehören Krankenhäuser, ambulante und stationäre Einrichtungen der Altenhilfe, der Behindertenhilfe und der Kinder- und Jugendhilfe, Reha- und Suchthilfeeinrichtungen, MVZ und andere Institutionen im Sozial- und Gesundheitswesen. Besonders verbunden ist die BFS mit der Freien Wohlfahrtspflege: Deren Spitzenverbände haben die Bank
im Jahr 1923 gegründet und sind bis heute die größten Anteilseigner der Bank. Im Zuge der Reformen der sozialen Sicherungssysteme und des Rückzugs der öffentlichen Hand aus der Förderung wächst im Sozial- und Gesundheitswesen die Bedeutung der Kredit- und Kapitalmarktfinanzierung. Klassische Kreditvarianten werden durch Angebote in den Bereichen Factoring, Leasing und Mezzanine Kapital ergänzt.