Darum sollten Sie Mitglied werden

Was wir bisher für Sie erreicht haben:

  • seit 2006 ein Netzwerk mit inzwischen rund 190 Mitgliedern
  • darunter sind Universitätskliniken, Krankenhäuser, Forschungseinrichtungen, Ärzte, Unternehmen der Branchen Pharma, Medizintechnik und Biotechnologie, Telemedizin, Versicherungen, Beratungsunternehmen, Verbände, Kammern, Kommunen und Politiker
  • Mitglied im Netzwerk Deutscher Gesundheitsregion, das seit Februar 2008 die Interessen der Gesundheitswirtschaft bundesweit gegenüber Politik und Verbänden geltend macht
  • Initiierung eines Referates Gesundheitswirtschaft im Bundesministerium für Wirtschaft
  • Zusicherung institutioneller Unterstützung durch den DIHK: Die Kooperation von Industrie- und Handelskammern mit regionalen Gesundheitsinitiativen wird im gesamten Bundesgebiet intensiviert
  • seit 2007 jährlich erfolgreiche Frühjahrstagungen, für die namhafte Vertreter der Gesundheitswirtschaft gewonnen werden konnten, z.B. Dr. Philipp Rösler, Ulla Schmidt, Stefan Grüttner, Dr. Bernard gr. Broermann, Prof. Dr. h.c. Ludwig Georg Braun u.v.m.
  • Die Veranstaltungsreihe medlounge rhein-main als Networking-Plattform für Kontakte
  • Die Studien „Potenziale der Gesundheitswirtschaft in der Rhein-Main-Region" (2006) „Fachkräfteentwicklung der Gesundheitswirtschaft in der Rhein-Main-Region" (2011) und „Entwicklungschancen des Zweiten Gesundheitsmarktes in der Rhein-Main-Region“ (2014)
  • Bildung des "eHealth Aktionskreises" im Frühjahr 2015

  • Mitgliedsbeiträge:

    • Firmenmitgliedschaft: Jahresbeitrag 500 Euro
    • Institutionsmitgliedschaft: Jahresbeitrag 250 Euro

  • Anmeldeformular online

  • Mitgliedsunterlagen herunterladen